Paragraphen-Symbole

Anwalt für Mietrecht in Soest

Kanzlei BKD – Ihr erfahrener Anwalt für Mietrecht in Soest

Zum Mietrecht gehören sowohl Regelungen zu den Rechten und Pflichten von Vermietern und Mietern als auch Vorschriften zur korrekten Gestaltung des Mietvertrags, zu Miete, Nebenkosten und Kündigung. Ihr Anwalt für Mietrecht in Soest kennt sich mit dem Mietrecht für Häuser, Wohnungen und Ferienhäuser ebenso aus wie mit dem Kfz-Mietrecht.

Als Mieter haben Sie viele Rechte. So brauchen Sie keine Provision an Wohnungsmakler zu zahlen, haben in Ihrer Mietsache das Hausrecht, können bei Mängeln die Miete mindern und sind vor einer grundlosen Kündigung geschützt.

Wann brauche ich einen Anwalt für Mietrecht?

In Soest beraten wir Mieter vor allem zu den Themen Kündigung/Kündigungsfrist, Mietmängel/Mietminderung sowie Neben- und Betriebskosten (etwa Widerspruch gegen die Heiz- oder Nebenkostenabrechnung).

Vermieter kontaktieren den Anwalt für Mietrecht in Soest, wenn es darum geht, Mietrückstände einzufordern, Mietnomaden loszuwerden, eine Räumungsklage einzureichen oder einem Mieter wegen Eigenbedarfs zu kündigen.

Gern berät Ihr Anwalt für Mietrecht in Soest Sie auch, wenn Sie rechtliche Probleme verhindern möchten. So leistet Ihr Anwalt für Mietrecht in Soest wertvolle Hilfe beim Erstellen, Prüfen oder Kündigen eines Mietvertrags, ebenso beim korrekten Abrechnen der Nebenkosten. Von Ihrem kompetenten Anwalt für Mietrecht in Soest bekommen Sie wertvolle Praxistipps, mit denen Sie viel Zeit, Nerven und Geld sparen können.


Was macht ein Anwalt für Mietrecht?

In Soest arbeiten verschiedene Fachanwälte in der Kanzlei BKD zusammen. Davon profitieren unsere Mandanten, denn oft greifen verschiedene Rechtsgebiete ineinander. Bei Bedarf arbeitet Ihr Anwalt für Mietrecht in Soest mit einem Fachanwalt für Grundstücks- und Immobilienrecht, Maklerrecht, Wohnrecht oder Strafrecht zusammen, um Sie bestmöglich zu unterstützen.


Was kostet der Anwalt für Mietrecht in Soest?

Die Erstberatung beim Anwalt für Mietrecht in Soest kostet für Privatpersonen 190 Euro und für Unternehmen 250 Euro, jeweils zzgl. MwSt. Entscheiden Sie sich dafür, sich auf dem Rechtsweg von einem Anwalt für Mietrecht in Soest vertreten zu lassen, fallen weitere Kosten an, die von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein können. Natürlich ist es trotzdem möglich, vorher abzusehen, wie teuer der Rechtsstreit werden kann. Viel wichtiger ist jedoch, ob er sich für Sie lohnt. Auch das kann Ihnen der Anwalt für Mietrecht in Soest meist schon beim ersten Beratungsgespräch mitteilen.

Tipp vom Anwalt für Mietrecht in Soest:
Hat Ihre Rechtsschutzversicherung eingewilligt, die Kosten zu übernehmen, ist das immer ein gutes Zeichen. Es bedeutet, dass die Versicherung, die sehr eng mit Fachanwälten zusammenarbeitet, den Fall für gerechtfertigt und aussichtsreich hält, also glaubt, dass Sie gewinnen.



Häufige Fragen und Irrtümer beim Mietrecht

Komme ich vor Ablauf der Kündigungsfrist aus meinem Mietverhältnis heraus, wenn ich meinem Vermieter drei Nachmieter vorschlage?

Nein, denn der Vermieter ist nicht dazu verpflichtet, die vorgeschlagenen Nachmieter zu akzeptieren. Wenn Sie sich mit Ihrem Vermieter gut verstehen, können Sie natürlich eine entsprechende Absprache treffen. Geht das nicht, beträgt die Kündigungsfrist bei unbefristeten Mietverhältnissen drei Monate.

Tipp vom Anwalt für Mietrecht in Soest:
Hier sieht das Mietrecht Ausnahmen vor, etwa wenn Mieter und Vermieter eine sogenannte Nachmieterregel im Mietvertrag vereinbart haben oder wenn der Mieter ein berechtigtes Interesse hat, die Wohnung vorzeitig aufzugeben. Das ist beispielsweise der Fall, wenn ein Mieter pflegebedürftig wird oder berufsbedingt in eine andere Stadt ziehen muss.


Welche Schönheitsreparaturen müssen Mieter erledigen?

In vielen älteren Mietverträgen werden Mieter verpflichtet, in starren Fristen (zum Beispiel jedes Jahr) Renovierungsarbeiten oder Schönheitsreparaturen durchzuführen. Diese Verpflichtungen wurden jedoch vom Gesetzgeber zu großen Teilen gestrichen. Vor allem die oben erwähnten festen Intervalle führen dazu, dass die entsprechende Klausel unwirksam wird. Dasselbe gilt für konkrete Ausführungsvorgaben (etwa cremefarbenen Türrahmen/Fußleisten, weiß gestrichene Raufaser, nur gedeckte Farben etc.)

Tipp vom Anwalt für Mietrecht in Soest:
Übernehmen Sie eine unrenovierte Wohnung, besteht grundsätzlich keine Renovierungsverpflichtung. Ausnahmen kann es allenfalls geben, wenn die Mietsache schwer beschädigt wurde. Dokumentieren Sie den unrenovierten Zustand unbedingt im Mietvertrag, denn so haben Sie bei späteren Forderungen einen vom Vermieter unterschriebenen Beweis in der Hand.


Kann ich meinen Partner/meine Partnerin einfach bei mir einziehen lassen?

Nein, Sie müssen Ihren Vermieter vorher um Erlaubnis fragen. Dasselbe gilt, wenn Sie eine Wohngemeinschaft gründen möchten. Nur bei Ehepartnern, eingetragenen Lebenspartnern und/oder Kindern reicht es, dem Vermieter eine kurze schriftliche Mitteilung zuzusenden.


Darf mein Vermieter einen Schlüssel zu meiner Wohnung/meinem gemieteten Haus haben?

Nein, Sie haben Hausrecht über die Mietsache, darum muss der Vermieter Ihnen zu Beginn des Mietverhältnisses alle existierenden Wohnungsschlüssel übergeben.

Tipp von Ihrem Anwalt für Mietrecht in Soest: Auch wenn Sie längere Zeit nicht in der Wohnung sind, darf der Vermieter keinen Schlüssel zurückfordern. Allerdings müssen Sie sicherstellen, dass die Wohnung im Notfall betreten werden kann, etwa indem Sie bei einem Nachbarn einen Schlüssel hinterlegen.


Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

Das Mietrecht ist ein sehr komplexes Rechtsgebiet, daher sollten Sie sich bei Problemen mit dem Vermieter, Mieter oder Pächter rechtzeitig von einem Anwalt für Mietrecht in Soest beraten lassen. Rufen Sie uns an unter 02921 / 350 96-0 – Ihr Anwalt für Mietrecht in Soest hilft, Konflikte außergerichtlich zu lösen, und vertritt Sie auch vor Gericht.

Kontaktformular